Patientenanfrage  R.K. aus Bad Füssing

Mein Arzt hat mir aufgrund meiner Krebserkrankung Xeloda verordnet und mich darauf hingewiesen, dass als Nebenwirkung das Hand-Fuß-Syndrom auftreten kann. Gibt es spezielle Pflegetipps für die Hände, da meine Haut im Winter dort eh immer sehr rau und trocken ist?

Antwort

Ja, es gibt spezielle Pflegetipps, die Sie von Beginn an begleitend zur Chemotherapie berücksichtigen sollten. Vor allem in der kalten Jahreszeit ist die Haut besonders empfindlich, da durch die geringere Luftfeuchtigkeit die Haut mehr Feuchtigkeit an die Oberfläche trägt und somit leichter austrocknet. Zusätzlich bewirkt die Kälte, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen, so dass die Haut weniger durchblutet wird und weniger mit Nährstoffen versorgt wird. So kommt es im Winter besonders schnell zu Rötungen und rissiger Haut, wodurch das Risiko für Entzündungen steigt. Um die Hände so gut es geht zu schützen, sollten Sie deshalb konsequent Handschuhe tragen. Häufiges Händewaschen mit heißem Wasser und Seife entzieht der Haut zusätzlich Fett und Feuchtigkeit. Die Wassertemperatur sollte deshalb maximal lauwarm sein und zur Reinigung möglichst nur milde und seifenfreie Produkte verwenden. Nach jeder Reinigung die Hände mit einem Pflegeöl oder einer Creme behandeln. Unnötigen Wasserkontakt sollten Sie unbedingt vermeiden. Deshalb zum Geschirrspülen und Putzen Gummihandschuhe tragen.

Wer seine Hände besonders verwöhnen möchte, kann abends etwas mehr Öl auf die Hände auftragen. Baumwollhandschuhe verbessern dabei die Wirkstoffaufnahme und verhindern Flecken auf der Bettwäsche.

Firmensitz

SIMA GmbH & Co. KG

Wiedener Str. 20
83135 Schechen

Tel + 49 (0) 8031. 90 059 – 5
Fax + 49 (0) 8031. 90 059 – 630

info@sima.bio

Backoffice

Print Friendly, PDF & Email